poly.fon – Frieder Kerler + Bertl Zagst – Vom Versuch eine Linie zu ziehen

Frieder Kerler + Bertl Zagst
Vom Versuch eine Linie zu ziehen

Vernissage: Mittwoch 14.11.2018, 19.30Uhr
Einführung: Dr. Angela Zieger
Musik: Denis Makram

Ort: Kulturzentrum Dieselstrasse e.V., Dieselstrasse 26, 73734 Esslingen a.N.
Ausstellungsdauer: 14. November bis 04. Januar 2019

Die Ausstellung ist für Veranstaltungsbesucher während der Veranstaltung zu besichtigen.
Terminvereinbarung für Besuche außerhalb der Veranstaltungen unter Tel. 0711 388452.

 

Beide Künstler nähern sich unterschiedlich der Untersuchung der Wirklichkeit.
Kerler bearbeitet das Motiv der Spiegelung und Brechung auf Oberflächen.
Zagst lenkt den Blick auf alltägliche, gewöhnlich übersehene Strukturen und Texturen von Straßen und Flächen.
Ausgang für die ausgestellten Arbeiten ist bei beiden intensive Auseinandersetzung mit der Fotografie.
Kerler und Zagst arbeiten seit langem immer wieder an künstlerischen Projekten zusammen.

 

Bert Zagst, mantua 8.18

 

Frieder Kerler, Linie 1

 

6 thoughts on “poly.fon – Frieder Kerler + Bertl Zagst – Vom Versuch eine Linie zu ziehen

  1. Undeniably believe that that you stated. Your
    favourite reason seemed to be at the internet the easiest factor to
    understand of. I say to you, I certainly get annoyed
    at the same time as other folks consider issues that they
    plainly do not understand about. You controlled to hit the nail upon the top
    and also defined out the whole thing without having side effect ,
    people could take a signal. Will likely be again to
    get more. Thanks

  2. Hey I am so excited I found your webpage, I really found you by mistake, while I was browsing on Yahoo for something else, Anyhow I am here now and would
    just like to say kudos for a incredible post and a all round
    enjoyable blog (I also love the theme/design), I don’t have time to look over it
    all at the minute but I have bookmarked it and also added your RSS feeds,
    so when I have time I will be back to read much more,
    Please do keep up the superb work.

  3. I was recommended this blog through my cousin. I’m not certain whether this
    publish is written through him as nobody else understand such certain about my trouble.

    You are wonderful! Thanks!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.